Leitfaden für Administratoren

Aus Gamepedia Help Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Öffentliche Wikis agieren erfolgreich auf einer grundsätzlich demokratischen Ebene. Dies bedeutet allerdings nicht, dass über jede Entscheidung abgestimmt werden muss. Im Allgemeinen aber sollten Entscheidungen über ein Wiki im Einvernehmen getroffen werden, wann immer dies angemessen ist. Die folgenden Richtlinien sollen Administratoren dabei helfen, ein gutes Urteilsvermögen zu entwickeln:

Sei gutgläubig
Wenn es Bedenken gibt, ob eine Bearbeitung dem Wiki helfen sollte, nehme an, dass es so war und behandle den Bearbeiter so. Wenn die Bearbeitung offensichtlich unangemessen ist, kannst du entsprechende Maßnahmen ergreifen. Wenn es jedoch Zweifel gibt, sind diese zu Gunsten des Bearbeiters anzunehmen.
Verwalte Benutzer, nicht Inhalte
Wenn es um den Inhalt des Wikis geht, sollte die Stimme eines Administrators wie die eines anderen Benutzers behandelt werden. Administratoren sollten ihre Meinung nur dann durchsetzen, wenn die Gemeinschaft nicht zu einem vernünftigen Ergebnis kommt. Andernfalls sollten Administratoren versuchen, dass uneinige Bearbeiter sich über die Situation austauschen. Administratoren können auch ihre Meinung äußern, aber müssen darauf achten, nicht so zu klingen, als würden sie versuchen ihre Ansichten durchzusetzen.
Sei leichthändig
Versuche, Probleme mit so wenig administrativen Mitteln zu lösen, wie möglich. Wenn z.B. zwei Bearbeiter auf einer Seite immer wieder die Änderungen des anderen rückgängig machen (Bearbeitungs-Krieg), warne sie und versuche, sie dazu zu bringen, zuerst darüber zu diskutieren. Wenn das jedoch nicht funktioniert, ist es vielleicht besser, die Seite vorübergehend zu schützen, als einen der beiden Bearbeiter zu blockieren, besonders wenn es nur darum geht, ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Versuche Sperrungen als letzten Ausweg zu verwenden und warne wenn möglich zuvor.
Das oben aufgeführte gilt nicht für Bearbeiter, die den Wiki mit unangemessenen Inhalten einmüllen bzw. überfluten (engl. Spammer). Sperre allerdings trotzdem anonyme Benutzer niemals für eine unbegrenzte Zeit. IP-Adressen ändern sich im Laufe der Zeit und eine Sperre kann sich so auf einen unschuldigen Bearbeiter auswirken. In den meisten Fällen ist es sinnlos die Bearbeiter, die den Wiki mit unangemessenen Inhalten überfluten, zu blockieren, da sie meistens nicht öfter als einmal von derselben IP-Adresse den Wiki einmüllen. Treten ernsthafte Probleme auf, wende dich bitte an den zuständigen Gamepedia-Mitarbeiter deines Wikis.

Arten von Administratoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt drei verschiedene Arten des Administratorenstatus:

Für dieses Dokument werden alle als Administrator bezeichnet. Dieser Status ist nicht dazu gedacht, zusätzliches Gewicht in die Entscheidungen der Gemeinschaft oder die allgemeine Leitung des Wikis zu bringen, noch ist er eine Voraussetzung für die Moderation oder Durchsetzung von Richtlinien. Wie von allen Benutzern wird auch von den Administratoren erwartet, dass sie die Richtlinien und den demokratischen Ansatz respektieren.

Wikigestaltungsregeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gamepedia ermutigt unsere Administratoren und Bearbeiter, nicht nur Wiki-Informationen beizusteuern, sondern auch die Gestaltung ihrer Lieblings-Wikis zu verbessern. Diese Gemeinschafts-Projekte sind auf den Erfolg der Bearbeiter angewiesen, und wir wissen deine Mühe zu schätzen! Wenn du die Gestaltung deines Wikis änderst, halte dich bitte an die Gestaltungregeln, welche beinhalten, dass Gamepedia-Abschnitte oder Werbung nicht bearbeiten werden dürfen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob etwas erlaubt ist, kontaktiere uns über eine der folgenden Methoden.

Informationen zum Bearbeiten des Wiki-Aussehens findest du auf der Seite Anpassung des Aussehens im Hilfe-Wiki.

Funktionswünsche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Du hast eine tolle Idee für ein Wiki? Wir fügen ständig neue Funktionen hinzu und erweitern die Funktionalität von Wikis in Gamepedia. Bitte kontaktiere uns über die untenstehenden Links, um eine Funktion vorzuschlagen.

Fragen?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Fragen oder Bedenken zur Wiki-Gestaltung besuche unsere Gamepedia-Beratungsdienst-Seite oder schicke eine E-Post an [email protected].

Sperren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Gamepedia werden alle Sperrungen global angewendet, blockiere also bitte nur bei Bedarf. Sperrungen werden über das Formular auf der Spezialseite Spezial:Sperren ausgeführt. Es gibt mehrere Schritte, um eine Blockierung anzuwenden:

  1. IP-Adresse oder Benutzername. Gib die zu sperrende IP-Adresse oder den Namen des zu sperrenden registrierten Benutzerkontos in das Feld "Benutzer" des Formulars ein. Achte darauf, dass auch nicht vorhandene Benutzernamen blockiert werden können, also sei dir sicher, dass du den richtigen Benutzernamen eingegeben hast. Du kannst auch einen Bereich von IP-Adressen sperren; siehe Bereichsblöcke (unten) für weitere Informationen.
    Normalerweise wirst du Benutzer über den "Sperre diesen Benutzer" Verweis in der Seitenleiste oder den "Sperren" Verweis neben dem Benutzernamen/der IP-Adresse in der Letzte Änderungen Liste sperren.
  2. Sperrdauer Im Auswahlmenü "Sperrdauer" kannst du eine vordefinierte Dauer auswählen oder einen eigenen Wert eingeben, dabei nutzt du das GNU-Standardformat in dem "Andere Dauer (englisch)" Feld. Alle Sperrungen auf Gamepedia werden global angewendet. Es sollte niemals permanent ("unbeschränkt") blockiert werden.
    Obwohl das Formular eine große Auswahl an Datumseinträgen zulässt (zwei Wochen, "Nächster Donnerstag"), solltest du dich generell auf den Standard "Jahre, Monate, Wochen, Tage, Stunden und Minuten" beziehen.
    Du kannst Dezimalstellen verwenden. Daher ist "8.725 zwei Wochen" eine gültige (wenn auch seltsame und etwas lästige) Sperrdauer.
  3. Grund (optional). Dieser Grund wird dem gesperrten Benutzer angezeigt, wenn er versucht, eine Seite zu bearbeiten.
    Je anschaulicher, desto besser (vor allem, wenn du einige der folgenden Sperroptionen verwendest). Wenn möglich, erwäge die Erwähnung von Beweismitteln.

Klicke auf "Benutzer sperren" um die Sperrung anzuwenden. Alle Sperrungen werden in dem Benutzersperr-Logbuch aufgezeichnet. Alle aktiven Sperrungen können in der Liste der gesperrten Benutzer eingesehen werden.

Sperroptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blockierungsseite hat drei wichtige Optionen, die mit dem Sperren verbunden sind:

  1. Nur anonyme Nutzer sperren: Wenn du eine IP-Adresse sperrst, können durch diese Option alle registrierten Nutzer von dieser IP-Adresse aus weiterhin bearbeiten. Diese Option hat keine Auswirkungen auf die Sperre eines registrierten Benutzers.
    Im Allgemeinen ist dies keine sehr nützliche Option. Viele der anonymen Benutzer, die blockiert werden, sind von Bearbeiter oder Bots, die den Wiki mit unangemessenen Inhalten überfluten, - wenn sie ein Konto erstellen, können sie trotzdem von dort aus darauf zugreifen. Diese Option ist eigentlich nur für die Verwendung bei der Blockierung eines Zwischenrechners, eines Tor-Ausgangs-Knotens oder einer dynamischen IP-Adresse (wie z.B. AOL) gedacht, da sie die Wahrscheinlichkeit minimiert, dass die tatsächlichen Bearbeiter eingeschränkt werden.
  2. Erstellung von Benutzerkonten verhindern: Jeder, der von der gesperrten IP-Adresse aus zugreift, kann kein Konto erstellen.
    Diese Option sollte generell eingeschaltet sein, wenn es sich um einen IP-Bearbeiter, der den Wiki mit unangemessenen Inhalten überflutet, handelt, da diese bekanntermaßen Benutzernamen haben wie z.B. "Ki3H5x", um weitere Blockierungen zu vermeiden. Dies funktioniert auch beim Blockieren eines registrierten Benutzers - auch wenn wir die IP-Adresse nicht sehen können, übernimmt die MediaWiki-Software diese im Hintergrund.
  3. Sperre die aktuell von diesem Benutzer genutzte IP-Adresse sowie automatisch alle folgenden, von denen aus er Bearbeitungen oder das Anlegen von Benutzerkonten versucht: (kurz: Autoblock) Diese Option gilt nur für Sperren von registrierten Benutzerkonten. Wenn diese Option aktiviert ist, gilt die Sperre auch für die neueste IP-Adresse und alle anderen Adressen, von denen er versucht, sich anzumelden.
    Dies ist der Vater des Blockierens. Das ist die Sperre für den l33t h4x0r d00d, der denkt, dass er seine Sperre umgehen kann, indem seine Mutter ihn in die Bibliothek fährt, damit er in einem Wiki vandalieren kann. Diese Option sollte normalerweise gesetzt werden, wenn ein registrierter Bearbeiter oder Bot, der den Wiki mit unangemessenen Inhalten überflutet, blockiert wird, da eine hohe Chance besteht, eine oder zwei weitere IP-Adressen zu blockieren, bevor es herausgefunden wird.
    Automatische Blockierungen werden im Hintergrund von der MediaWiki-Software durchgeführt und dauert 24 Stunden an. Diese Blockierungen werden nur auf der Spezial:Liste_der_Sperren Seite angezeigt (nicht im regulären Benutzersperr-Logbuch), da sie automatisch durchgeführt werden.
    Sei vorsichtig bei der Verwendung der Autoblock-Funktion, insbesondere bei dynamischen IP-Adressen (AOL ist das Paradebeispiel), da dies dazu führen kann, dass viele unschuldige Benutzer vorübergehend blockiert werden.

Siehe Block-Richtlinien für weitere detaillierte Informationen.

Auswirkungen einer Sperre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesperrte Benutzer können immer noch Seiten lesen, aber sie können weder Seiten erstellen, bearbeiten, noch verschieben oder Dateien hochladen. Generell werden alle zusätzlichen Benutzerrechte (Löschen, Schützen, Zuweisen von Benutzerrechten) für die Dauer der Blockierung deaktiviert, dies gilt jedoch nicht für Blockier-/Freigaberechte. Jeder Benutzer, der über Blockier- und Freigabefähigkeiten verfügt, kann diese während des Blockierens nutzen (was es ihm ermöglicht, sich selbst zu entsperren).

Entsperren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine IP-Adresse oder ein registriertes Benutzerkonto kann über die Liste gesperrte Benutzer freigegeben werden. Finde die IP-Adresse oder das registrierte Benutzerkonto, das du entsperren möchtest in der Liste (du kannst die Adresse oder den Namen in das Feld "Suche" eingeben, um den Eintrag zu finden) und klicke auf den Verweis "Entsperren", der rechts neben der verbleibenden Sperrdauer angezeigt wird. Dies führt dich zu einer Bestätigungsseite. Trage den Grund für die Entsperrung (optional) in das Feld "Grund" ein und klicke auf "Diese Adresse entsperren", um die Sperre aufzuheben. Alle Entsperrungen werden in dem Blockierungs-Logbuch aufgezeichnet.

Löschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn du eine Seite löscht, stelle sicher, dass du die "Verweise auf diese Seite" überprüft hast, um sicherzustellen, dass das Löschen keine Verweisungen an anderer Stelle im Wiki zerstört.

  • Lösche kein Bild, bei dem du dir nicht sicher bist, da Bilder, die als Teil der Wiki-Gestaltung (Aussehen) verwendet werden, nicht als verweist angezeigt werden.

Einzelne Bearbeitungen ausblenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manchmal ist es notwendig, dass eine einzelne Änderung und nicht die ganze Seite gelöscht wird. Dies ist nützlich, wenn ein Benutzer persönliche oder sensible Informationen wie Zugriffsschlüssel und Passwörter hinzufügt. Wenn du das siehst, kannst du es sofort rückgängig machen und deinen Wiki-Leiter kontaktieren, um die Änderung auszublenden. Das Ausblenden einer Änderung entfernt den Text, die Zusammenfassung und/oder den Namen oder die IP-Adresse des Benutzers aus der öffentlichen Ansicht. Nur andere Administratoren können die versteckte Änderung sehen. Dieses Recht ist den Mitarbeitern von Gamepedia vorbehalten und beschränkt.

Schützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schutz einer Seite schränkt die Bearbeitung ein. Dies wird vor allem für Seiten verwendet, die eine hohe Vandalismuswahrscheinlichkeit haben z.B. die (Hauptseite) oder als temporäre Maßnahme auf einer Seite, auf der aktuell ein Bearbeitungs-Krieg herrscht oder welche Opfer von Massenvandalismus ist. Es gibt drei verschiedene Arten des Schützens.

  • Semi-Schützen: Nur registrierte Benutzer dürfen die Seite bearbeiten. Jeder anonyme (IP) Bearbeiter kann den Quellcode weiterhin sehen, aber keine Änderungen vornehmen.
    • Diese Version macht viel Sinn auf einer Seite, die Opfer von vielen anonymen Vandalen ist, aber sie ist nicht sehr nützlich, um einen Bearbeitungs-Krieg zu verhindern.
  • Voll-Schützen: Nur Administratoren haben die Erlaubnis diese Seite zu bearbeiten.
    • Diese Version sollte hauptsächlich auf stark frequentierten Seiten (der Hauptseite) oder Seiten, die niemals von einem Nicht-Administrator geändert werden sollten, verwendet werden. Außerdem wird sie als eine temporäre Maßnahme eingesetzt, um einen Bearbeitungs-Krieg zu beenden. Bitte beachte, dass wenn du eine Änderung infolge eines Bearbeitungs-Kriegs schützt, es immer die falsche sein wird, für die du dich entschieden hast. Versuche, alle Seiten nur so kurz wie nötig zu schützen.
  • Kaskadierende Sperre: Die Seite und alle Bilder, Seiten und Vorlagen, die in der Seite enthalten sind, sind ebenfalls geschützt.
    • Die Kaskadierende Sperre sollte NIEMALS mit dem Semi-Schutz genutzt werden. Da die Kaskadierende Sperre automatisch alle enthaltenen Seiten vollständig schützt, kann jeder registrierte Benutzer ein Bild oder eine Vorlage zu dieser Semi-geschützten Seite hinzufügen, um sie vollständig zu schützen (was nur Administratoren möglich sein sollte).
    • Dies ist eine Notmaßnahme, die typischerweise verwendet wird, um eine sehr frequentierte Seite (Hauptseite) zu schützen, wenn eine Änderung die verwendeten Bilder/Vorlagen anfällig macht. Versuche, diese Option möglichst zu vermeiden, da sie Vorlagen schützen kann, die an anderen Stellen verwendet werden (erstelle stattdessen ein Duplikat dieser Vorlage und schütze dieses).

Verschiebungsschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Aktivieren des Kästchens "Verschiebeberechtigungen aufheben" auf dem Bildschirm "Schützen bestätigen" können die Verschieberechte unabhängig von der Seitenbearbeitung eingeschränkt werden. Dies wird am häufigsten auf Projektseiten verwendet, die jeder bearbeiten kann, die aber in der Regel nicht verschoben werden sollten.

Erstellungsschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn eine Seite nicht existiert, kann sie gegen das Erstellen geschützt werden, so wie eine bestehende Seite vor dem Verschieben und Bearbeiten geschützt werden kann. Dies geschieht in der Regel nur für Seiten, die häufige Vandalismusziele sind, wie beispielsweise "index.php".

Bilder schützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um ein bereits hochgeladenes Bild vor dem Ersetzen mit einer neueren Version zu schützen (wie z.B. Bilder, die auf der Hauptseite genutzt werden), kannst du einfach den Schützen-Button, wie bei jedem anderen Artikel auch, benutzen. Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass du einen Bilddateinamen findest, der überhaupt nicht ins Wiki hochgeladen werden sollte (z.B. "File:Example.jpg"). Um diese Datei zu schützen, bearbeite ganz einfach die Seite zu dem Bild (z.B. um einen Grund hinzuzufügen, warum diese Seite geschützt wurde). Nachdem die Seite erstellt worden ist, erscheint der Schützen-Button und du kannst die Seite sperren, sodass Nutzer, die versuchen diese Datei hochzuladen eine Warnmeldung erhalten und nicht fortfahren können.

Hinweise zum Schütze n[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn der Schutz verwendet wird, um einen Bearbeitungskrieg vorübergehend zu beenden, kann er als Bestätigung dieser speziellen Version angesehen werden. Das ist nicht der Fall. Achte darauf, andere Benutzer daran zu erinnern und beginne eine Diskussion auf der Diskussionsseite des Artikels, um den Konflikt zu lösen.

Rückgängig machen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeder Benutzer kann eine Seite zurücksetzen, indem er durch die Versionsgeschichte geht. Administratoren erhalten Zugriff auf einen zusätzlichen rückgängig machen-Knopf, um den Prozess zu beschleunigen. Um die Änderungen eines Benutzers auf die letzte Version des vorherigen Bearbeiters zurückzusetzen, klicke in der Versionsgeschichte, in der Benutzerbeitragsliste oder auf der Unterschied-Seite auf Eine Version zurücksetzen. Das Zurücksetzen wird als kleine Änderung markiert und es wird eine automatische Bearbeitungszusammenfassung basierend auf dem Inhalt von MediaWiki:Revertpage geben.

Neutralität[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten aktiven Administratoren bearbeiten auch aktiv das Wiki. Dies führt gelegentlich zu Interessenkonflikten. Wenn du zum Beispiel nach einer Bearbeitung eines Artikels persönlich angegriffen wirst und du diesen Nutzer blockierst, wird es so aussehen, als ob du deine Administratorrechte zur Beeinflussung des Wiki-Inhalts verwendest. Also:

  • Wenn du in einen Bearbeitungs-Konflikt verwickelt bist, fordere einen anderen Administrator an.
  • Wenn du persönlich in einen Konflikt verwickelt bist, bitte einen anderen Administrator um Hilfe.
  • Erwähne deinen Administratorstatus nur, wenn du eine Administratormaßnahme begründest oder erklärst.

Kulturelle Wertschätzung der Administratoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Administratoren haben kein Mitspracherecht im Bearbeitungsprozess, das über das anderer Bearbeiter hinausgeht. Zumindest ist es das, was wir gerne sagen. Genau genommen haben Administratoren ein wenig mehr Mitspracherecht als Nicht-Administratoren. Dieses zusätzliche Mitspracherecht ist völlig unbeabsichtigt und stammt vollständig aus der Kultur des Wikis - die Leute schauen zu den Administratoren auf und zögern, ihnen zu widersprechen. Auch wenn diese Wertschätzung nicht die Schuld des Administratoren-Teams ist, so sollte doch jeder Administrator darauf achten, diese zusätzliche Macht nicht zu missbrauchen. Konkrete Vorschläge, wie dies zu tun ist sind von Natur aus umstritten. Einige Möglichkeiten, den nicht-systematischen Missbrauch von Administratorrechten zu vermeiden, folgen, grob sortiert von einfach bis komplex.

  • Verneine die Bedeutung der Administratorrolle, wenn du in einer Diskussion darauf angesprochen wirst.
  • Sei etwas erklärender als sonst. Rechtfertige Bearbeitungen vollständiger. Schreibe öfter auf Diskussionsseiten, wenn etwas kontrovers werden könnte. Dies ist ein guter Rat für alle, aber es ist doppelt so wichtig für Administratoren - denn das Fehlen einer Bearbeitungszusammenfassung für jede nicht-kleinere Bearbeitung kann den Eindruck von einseitigem Handeln erwecken.
  • Erinnere daran, dass die üblichen kulturellen Überlegungen auch für Administratoren gelten. So kannst du zum Beispiel gelegentlich "Wenn du nicht einverstanden bist, mache diese Änderung rückgängig" zu deiner Bearbeitungszusammenfassung oder deinem Beitrag hinzufügen. Auch wenn es den Leuten immer freisteht, so zu verfahren, hilft es ihnen, die Angst zu überwinden, einen Administrator zu korrigieren.
  • Wenn du dich administrativ mit einem Artikel beschäftigst, vermeide es für einige Zeit, diesen inhaltlich zu bearbeiten.

Weitere nützliche Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Beobachten (und hinzufügen zur Beobachtungsliste) von der Adminpinnwand ist nützlich für die Wahrnehmung der aktuell gewünschten Änderungen. Beachte jedoch, dass ein dort aufgeführtes Problem nicht notwendigerweise bedeutet, dass das Einschreiten eines Administrators erforderlich ist.
  • Administratoren sollten ihre E-Post für den "E-Mail schicken" Verweis auf deren Benutzerseite zur Verfügung stellen. Um dies zu tun, gehe in die Einstellungen und aktiviere die Option "E-Mail von anderen Benutzern aktivieren". Dies bietet der Gemeinschaft die Möglichkeit, Themen (Sperrungen, Schutzmaßnahmen etc.) außerhalb der Sichtweise der allgemeinen Wiki-Gemeinschaft zu diskutieren. Wenn ein Problem auf diese Weise zur Sprache gebracht wird, das einen Beitrag der Gemeinschaft erfordert, sollte der Administrator es so senden, wie es angemessen ist.